ÜWG - Überparteiliche Wählergruppe Baierbrunn e.V.


Aktuelles aus/über Baierbrunn
Schwerpunktthemen und Presseschau


*** 15./17. 7. 24 ***
Seit der letzten Bürgerversammlung sind die Gemüter keineswegs alle beruhigt. Bei "Zahlenspiele und diffuse Ängste" (SZ) geht es wohl vornehmlich um die Standortfrage von Flüchtlingsunterkünften, bisher geplant nahe des Sport- und Bürgerzentrums..
Folge eines Rechtsgutachtens zunächst: "Der Bürgerentscheid ist abgesagt." (SZ)
Die Diskussion wird wohl bleiben.


***12. 7. 24 ***
Genau 40 Jahre später - wieder ein Riesen-Gewitter über dem Münchner Raum. Welch ein Glück, weitgehend verschont zu bleiben. Wer Berichte von damals lesen will: "Als mal kurz die Welt unterging" - Hagelwalze von 1984 - SZ.


***12. 7. 24 ***
Zum Thema 'Jammern auf hohem Niveau' ein Kommentar unseres 'Lokal-Journalisten' der SZ, Udo Watter. zur Lage im Landkreis München: "Die Luft ist raus".


*** 9. 7. 24 ***
Die Windkraft polarisiert weiter. Muss man nach einem Verwaltungsgerichts-Urteil zu Anlagen im Höhenkirchner Forst "Bangen um weitere Windkraft-Projekte"? (SZ)


*** 6./9. 7. 24 ***
In einer aufschlussreichen Bürgerversammlung konnte Landrat Göbel einige Bedenken vermindern: "Weniger Flüchtlinge in Baierbrunn als erwartet" (MM) - und in der vorherigen Informationsveranstaltung wohl genannt. Neu besonders die teilweise Anrechnung privat untergebrachter Ukraine-Flüchtlinge. ansonsten: "Baierbrunner in Diskutierlaune" (MM)


*** 6. 7. 24 ***
Auch ein Baierbrunner Thema, besonders für alle Rettungshelfer: "Ein Wildfluss ist nichts für Freizeitkapitäne" (SZ).


*** 29. 6. 24 ***
Diskussionsbedarf zwischen Gemeinden und Behörden: Die Gemeinde Pullach kann sich "Gerne mehr als sechs Windräder im Forstenrieder Park" (SZ) vorstellen - zusammen mit den Planern im Landkreis München, gegen die Naturschutz-Bedenken im Regionalen Planungsverband bei der Teilfortschreibung des Regionalplans.


*** 25. 6. 24 ***
"Die Sanierung und Erweiterung des Baierbrunner Schulhauses ist deutlich komplizierter als gedacht. Es wird wohl erst 2031 fertig." schreibt Berichterstatter Udo Watter in der SZ nach der letzten GR-Sitzung. Folge: "Grundschule wird sechs Jahre zur Baustelle"


*** 22. 6. 24 ***

Das fehlende Gasthaus im Ortsteil Baierbrunn bewegt die Gemüter - auch im Gemeinderat und der Verwaltung. Neue Idee: "Experiment Foodtruck: Gastronom wird testweise beim Essen und Trinken anbieten" (MM). Wie gesagt - Experiment...


*** 20./21. 6. 24 ***
Eine schwierige Entscheidung für Gemeinderat und Verwaltung, als zuständig und ggf. haftbar für das Gemeindegebiet: "Sperrzone Klettergarten Baierbrunn: Doch Spaziergänger ignorieren akute Hangrutschgefahr" (MM) und "Baierbrunn will Klettergarten abriegeln" (SZ).


*** 20. 6. 24 ***
Dass man nicht oft genug warnen kann, zeigt sich auch bei uns wieder: "Typische Betrugs-masche: Baierbrunnerin verliert durch gemeine Täuschung über 100 000 Euro" (MM) bzw. "Baierbrunnerin übergibt Kriminellen Schmuck und Bargeld im Wert von 120 000 Euro" (SZ).


*** 13. 6. 24 ***
Sie wollen Fußball in Gemeinschaft sehen? Geht im Landkreis auch in Baierbrunn: "Ein Schnaps auf Füllkrug" kalauert die SZ über Public Viewing - auch im Waldgasthof Buchenhain.


*** 11. 6. 24 ***
Einen Überblick zur Wahlentscheidungen im Landkreis gibt die SZ: "Grünes Oberhaching, schwarzes Brunnthal, rotes Kirchheim" mit der Bestätigung des Wahlbeteiligungssiegers - wieder mal Baierbrunn!


*** 10. 6. 24 ***
Die (vorläufigen?) Ergebnisse der Europawahl 2024 für Baierbrunn liegen vor - und die Wahlbeteiligung ist mit 80,4% gewohnt erfreulich hoch.


*** 4. 6. 24 ***
Auch wenn Baierbrunn bei dem überreichlich nassen Wetter bis auf manche vollgelaufene Keller glimpflich davon gekommen zu sein scheint - auch bei uns gilt "Banger Blick auf die Pegel" (SZ).
Wie voll die Isar bei uns ist/war, zeigt der Kraftwerksblick von Angelika Jirschik vom Anfang Juni.


*** 28. 5. 24 ***
Wie GR R. Nath und Bgm. Ott auf Facebook melden, ist jetzt auch das Sport und Bürgerzentrum Baierbrunn im Innen- und Außenbereich mit öffentlichem, freien WLAN versorgt.


*** 17. 5. 24 ***
Das war zu erwarten- "Viele Ängste vor Flüchtlingsunterkunft auf dem Wirthsfeld" (SZ). Erfreulich, dass die Diskussion weitgehend sachlich blieb - was bei den tiefgehenden Gefühlen vieler Menschen gegen den Zustrom 'Fremder' durchaus bemerkenswert ist.
Und diesen Wunsch dürften nicht nur wir haben: "Wenn schon Flüchtlinge – dann Familien: Infoveranstaltung in Baierbrunn" (MM)


*** 13. 5. 24 ***
Der Kämmerer in unserer Gemeinde: "Wolfgang Sacher ist der Mann, der niemals aufgibt" (MM)


*** 12. 5. 24 ***
Wenn Sie Youtube schauen können - hier aus der Serie 'Heimatgschichtn' ein Spaziergang mit Bürgermeister Ott durch seine Lieblingsplätze in Baierbrunn.


*** 11. 5. 24 ***
„Pflanz’ in den Mai“: Am Samstag, 11. Mai, ist Frühlingsfest der Solidarischen Landwirtschaft Isartal (MM)

*** 7. 5. 24 ***
Jetzt sind auch 'die Evangelischen' im Isartal schmerzhaft dran: "Diskussion über Bestand der Ickinger Auferstehungskirche" (SZ).


*** 29. 4. 24 ***
Nun ist es so weit: "Regelmäßig neuer Lesestoff: Verein Mittendrin eröffnet „Buchenhainer Bücherhain“" (MM) (s.u. 11./16. 4.)


*** 24. 4. 24 ***
Wenn es heißt "München bekommt eine zusätzliche S-Bahn-Linie" (SZ), sollte man auch in Baierbrunn hinhören: Die neue (reaktivierte) S5 übernimmt den Ostast der S7 bis Kreuzstraße. Die lange Strecke von Wolfratshausen bis dorthin sahen viele mit als Grund der unerträglich häufigen Verspätungen. Wermutstropfen: Die S7 endet dann ab Fahrplanwechsel im Dezember im Hauptbahnhof auf Gleis 36, Halt Hackerbrücke entfällt - und damit der direkte Zugang ins Zentrum ohne Umsteigen.


*** 22. 4. 24 ***
Schnelle Reaktion auf massive Kritik, auch geäußert am Bürgertreff der ÜWG: Bürgermeister Ott erklärt in einem Kurzinformationsblatt 'Gemeinde Intermezzo' an alle Haushalte die zwei Themen 'Vorübergehende Schließung der Wertstoffbörse' und 'Keine Annahme von imprägniertem Holz am Wertstoffhof'. Wer will - und kann - darf seine Meinung über diesen Informationsweg per QR-Code am Schluss bequem äußern (und man muss dabei nichts installieren!).


*** 18./19. 4. 24 ***
Das nächste Aufregerthema ist im Blickfeld: "Flüchtlingsunterkunft am Wirthsfeld in Baierbrunn geplant" (MM) und "Baierbrunn will sein Soll erfüllen" (SZ) über die mögliche Unterbringung auf Gemeindegrund am Wirthsfeld, in Nachbarschaft zum Kinderhaus 'Denk mit'.
Die Baierbrunner Bürger sollen am 16. Mai bei einer Informationsveranstaltung im SUB zu Wort kommen - hier die Einladung der Gemeinde.


*** 16. 4. 24 ***
Endlich wieder öffentliche Musik im Irenensaal des Wort & Bild-Verlags: "Klangzeugnisse einer zerrissenen Epoche" (SZ) am 18. April.


*** 11./16. 4. 24 ***
Baierbrunn erhält einen weiteren Telefonzellen-Bücherkasten - mit einem 'Bücherfest' am Sonntag, 21. April, soll er an der Ecke Buchen-/Forststraße eingeweiht werden. Dank gebührt dem Verein 'Mittendrin' sowie vielen ortsansässigen Firmen für unentgeltliche Beteiligung und Föderung - und den jugendlichen Künstlern für die Bemalung!
"Lesen beflügelt" im ISAR KURIER Seite 17, "Musenhain in Buchenhain" (SZ)


*** 10. 4. 2024 ***
"Nicht alle Wege führten nach Rom" (SZ), aber einer davon über Baierbrunn - vielen Dank an die Gemeinden Pullach und Baierbrunn sowie den Verein für Heimarpflege für die Infotafel zur erneuten Renovierung des Römersteins!


*** 9. 4. 24 ***
Teils hitzige Diskussionen am Bürgertreff der ÜWG am 8.4. - Bgm. Ott hatte alle Mühe, die - vorübergehende - Schließung der Tauschbörse im Wertstoffhof zu erklären. (s.u. 26.3.)


*** 6. 4. 24 ***
Kennen Sie noch die TV-Serie 'Ein Schloss am Wörthersee'? Eine hier wohlbekannte Baierbrunner Schauspielerin und Bäuerin machte dann Familienpause, aber - wie die SZ berichtet - nicht endgültig: "Julia Kent feiert TV-Comeback in Lansing".


*** 4. 4. 24 ***
Es bleibt ein beachtetes Thema: "Windräder im Forstenrieder Park: Großes Interesse an Bürgerbeteiligung" (MM).


*** 2. 4. 24 ***
Neues im Rathaus - die Pankok-Ausstellung zu Ehren des bekannten Baierbrunner Malers. Hier das Plakat, die Einladung zur Eröffnung am 20. März im Rathaus. (s.u. 25. 3.)


*** 26. 3. 24 ***
Über die Haushaltsdebatte im Gemeinderat meldet der Merkur: "Sportzentrum und Grundschule: Baierbrunn investiert in die Jugend"
 

*** 26. 3. 24 ***
Die Wellen schlagen hoch: Trotz ausführlicher Diskussion und Beschluss im GR über die amtlichen Folgen aus einer Arbeitsschutz-Begehung des Wertstoffhofs  wird die - vorübergehende - Schließung der Wertstoffbörse allgemein bedauert. Es gibt schon Ideen über Alternativen...


*** 25. 3. 24 ***
Nun berichtet auch die SZ über die "Wiederentdeckung eines Malers" - Bernhard Pankok.


*** 18./19. 3. 24 ***
Auch so kann man sich - nicht nur im Baierbrunner Gebiet - wohlfühlen:
"Waldspaziergang der besonderen Art: Kuscheln mit der Fichtenwurzel" (MM) und
"Eins werden mit Wurzel, Wald und der Welt" (SZ)


*** 18. 3. 24 ***
Mitmachaktion im Rathausblatt 'Gemeinde aktuell': Saatgut-Tütchen für Bio-Tomaten, selbst zu ziehen, nachhaltig und insektenfreundlich. Heiter kommentiert: "Eine Gemeinde errötet"
von Udo Watter in der SZ.


*** 16. 3. 24 ***
Neues im Rathaus - die angekündigte Pankok-Ausstellung kann beginnen. Hier das Plakat - Einladung zur Eröffnung am 20. März um 18.30 Uhr im Rathaus. S.a. Isar Kurier, S. 23

Wer will, kann auch den neuen W-LAN-Hotspot am Rathaus testen - den ersten von bisher geplanten an SUB und Schule. Auf Facebook findet sich unter #BayernWLAN ein Beitrag zur Einweihung mit Antragsteller GR R. Nath (FTP) und Bgm. P. Ott..


*** 15. 3. 24 ***
Für viele Freizeitradler und Naturschützer eine gute Nachricht: "Isartrails: Endlich auf offiziellen Wegen radeln - Stadt und Kreis nehmen 2,7 Millionen Euro in die Hand" (MM). Es kommt aber immer noch auf die an, die genau abseits der Wege ihren Kick finden wollen...


*** 11. 3. 24 ***
Beim Thema 'Unterbringung von Asylsuchenden' gehört Baierbrunn bislang zu den Landkreisgemeinden mit den wenigsten Personen, prozentual zur Einwohnerzahl gerechnet.
Wie unterschiedlich die Situation - besonders in größeren Gemeinden - ist, beschreibt die SZ unter "Keine Reserve für einen sprunghaften Anstieg".


*** 5. 3. 24 ***
Bürgertreff der ÜWG am 4.3., wie er sein soll - Informationen über Alltagsfragen und Großprojekte, Beschwerden und Anregungen - von und für die 'erste Hand', dem Bürgermeister und den Gemeinderäten. Kommen Sie ruhig mal vorbei!


*** 28. 2./2. 3. 24 ***
Haben Sie auch "Großes Interesse an Windkraft im Forstenrieder Park" (SZ)? Die Online- Informationsveranstaltung (s.u. 12.2.) war wegen großen Andrangs auch 'analog' zu erleben - übertragen in den Sitzungssaal der Gemeinde Neuried.
Das Interesse an der Bürgerbeteiligung war sehr groß, sodass - anders als bei früheren Veranstaltungen - finanzielle Fragen - "Vergabe nach dem Windhundprinzip" (SZ) - weit mehr im Vordergrund standen.
MM am 3.3.: "Wer investiert, hat Stimmrecht: Bürgerwindpark mit Pioniergeist"


*** 26. 2. 24 ***
Ein bisschen klein ist er halt, unser gern aufgesuchter Bauhof. Nach einer Begehung von der Arbeitsschutzbehörde: Erneuerte Sicherheitsbestimmungen für unseren Wertstoffhof.


*** 20. 2. 24 ***
Frühjahr, der Garten lockt, aber schnell ist's passiert: "Bei Hexenschuss in Bewegung bleiben" (SZ) rät die Apotheken-Umschau aus Baierbrunn im Fall des Falles.


*** 19. 2. 24 ***
Die (Nachkriegs-) Zeiten, wo Baierbrunner zu Fuß nach Grünwald zur Trambahn liefen, um schneller und günstiger in die Münchner Innenstadt zu kommen, sind glücklicherweise lange vorbei. Geblieben ist das Thema einer Fußgänger/Radfahrer-Verbindung zwischen Pullach und Grünwald trotzdem - seit langem in Konfrontation mit Naturschutz-Bemühungen. Aber: "Es darf weiter von einer Isarbrücke geträumt werden" (SZ)


*** 16. 2. 24 ***
Das Genehmigungsverfahren läuft: "Sechs Windräder im Forstenrieder Park sind beantragt" (MM)  und "Windkraft-Paket für den Forstenrieder Park ist geschnürt" (SZ).  (Vgl. unten 12. 2. 24)

 
*** 14. 2. 24 ***
Dass unser Bürgermeister Ott Frauenfußball beim FFC Wacker München antreibt, ist nach dem Werdegang seiner Töchter, begonnen in Schäftlarn, allgemein bekannt. Die Art und Folgen seines Engagements beschreibt die SZ unter "Ein Anruf mit Folgen".


*** 13. 2. 24 ***
Mindestens Architektur-Freunden dürfte der Name Sep Ruf ein Begriff sein - nicht lange her der umkämpfte Erhalt eines Wohnhauses von ihm in Grünwald. Jetzt stellt sich die Frage "Ist das ein Juwel oder kann das weg?" (SZ) erneut in Solln. Übrigens: Unter anderen der Kanzlerbungalow in Bonn von 1963 und das Wort & Bild-Verlagsgebäude in Baierbrunn sind auch vom engen Freund Rolf Beckers.


*** 12. 2. 24 ***
Zu den 6 Windrädern, die im Verbund der Gemeinden Baierbrunn, Neuried, Pullach und Schäftlarn im Forstenrieder Park gebaut werden sollen, gibt es am 29. Februar eine Online-Bürgerinformations-veranstaltung ab 19 Uhr für maximal 500 Teilnehmer - also rechtzeitig anmelden!
Interessant ist sicher der Modus für finanzielle Beteiligung der Bürger selbst. Gedacht zunächst nur für die der 4 Gemeinden, wird wohl noch für weitere Kreise nachgedacht.


*** 10./11. 2. 24 ***
Unter "Für Fasching ist man nie zu alt" berichtet der Merkur über die Feier im Baierbrunner Generationencafé, Dienstags im SUB, das sich unter der tatkräftigen Leitung von Christl Zwiefelhofer (Seniorenbeauftragte, ÜWG) und Stefan Erbacher (Mittendrin in Baierbrunn) schon längst erfolgreich etabliert hat - Danke!


*** 9. 2. 24 ***
Faschingszeit - und Kindergartenkinder 'stürmen' das Baierbrunner Rathaus. Facebook-Benutzer können Bgm. Ott dabei zuschauen.


*** 8. 2. 24 ***
Nein, die "Notquartiere für mehr als 380 Geflüchtete" (SZ) im Landkreis sind nicht in Baierbrunn geplant - aber ein kleiner Teil davon könnte in naher Zukunft auch hier versorgt werden müssen - jedenfalls scheint die Behörde schon konkreter zu planen.


*** 5./6. 2. 24 ***
Intensive, hoffentlich irgendwie fruchtbare Diskussion 'um Geld': Vertreter des Ordinariats der Erzdiözese München und Freising und des Pfarrverbandes Schäftlarn diskutierten mit Interessierten im Baierbrunner Pfarrsaal "Sankt Benedikt sucht eine Bestimmung"
Dazu dann im Merkur: "
St. Benedikt: Alle wollen Kirche erhalten, aber sich nicht selbst engagieren"

 
*** 1. 2.  24 ***
Das Jubiläumsjahr 2026 wirft seine organisatorischen Schatten voraus: Vertreter der Gemeinde und vieler/aller Vereine und Gruppen trafen sich im Rathaus zur Vorplanung der 1250-Jahr-Feier
-  und stellten fest, dass schon mehr Veranstaltungen vorgeschlagen wurden, als im Jahr unterzubringen seien...


*** 30. 1. 24 ***
Die Vielgestalt der Probleme bei der Unterbringung geflüchteter Menschen zeigt sich grad wieder exemplarisch in Unterschleißheim. "Zu viel des Guten" (SZ) kann es genauso geben wie die Raumot in kleinen Gemeinden wie Baierbrunn. Gut, dass offensichtlich die Bürgermeister 'solidarisch zusammenstehen'...


*** 26. 1. 24 ***
Schon vor längerer Zeit beschlossen, erst vor zwei Jahren zurückgestellt: "Reue, aber jetzt ist es zu spät: Wohnungsbauprojekt in Baierbrunn verschwindet in der Schublade" (MM) über neue Gemeindewohnungen in der Ahornstraße.


*** 20. 1. 24 ***
Dauerthema  unserer Zeit: "Flüchtlinge: Landkreis München braucht mehr Asylunterkünfte" (MM). Baierbrunn hat dem Landkreis immerhin ein Grundstück anbieten können. Und - relativ viele Ukraine-Flüchtlinge sind in unserem Ort privat untergebracht.
Landrat Göbel: "Wir werden künftig klare Prioritäten setzen müssen" (SZ Plus)


*** 18. 1. 24 ***
Sie können keine Plakatständer-Traktoren mehr sehen, bei denen Nicht-Landwirte zuerst ans Stichwort 'Subvention' denken? In dem extrem komplexen Thema gibt es auch ruhigere, überlegtere Stimmen: "Bauern-Protest mal anders" (SZ) über die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (ABL), unterstützt von der 'Solidarischen Landwirtschaft' (Solawi) im Isartal.


*** 16. 1. 24 ***
Natürlich bleiben wir hier auch nicht verschont: "Baierbrunn: Senior ertappt Einbrecher mitten am Tag" (MM) und "87-Jähriger überrascht Einbrecher" (SZ).


*** 14. 1. 24 ***
Bei dem frostigen Wetter haben die Altschützen Baierbrunn trotz der dünnen Schneedecke
eine Loipe spuren können. Hoffentlich kommen noch ein paar Zentimeter dazu!
Und zum Aufwärmen - wie wärs mit "Whiskey unter der Sahnehaube" (SZ) bei Stefan Kastner
im Waldgasthof Buchenhain?


*** 14./16./17. 1. 24 ***
"Harry Kane zieht in Villa mit Isarblick" (SZ).
Neuer Prominenter im Dorf, schlägt natürlich Wellen. So entstand am Neujahrsempfang der Gemeinde Baierbrunn ein kleiner Beitrag von Sport.sky.de zu den Willkommensgrüßen für
Harry Kane
(und seine Familie natürlich...).
Der Merkur zitiert auch: "„Vielleicht hilft er beim Maibaum-Aufstellen“: Harry Kane ist jetzt Baierbrunner"


*** 5. 1. 24 ***
Dass am 5. und 6. Januar die Sternsinger herumgehen, ist immer noch sehr guter Brauch.
6 Gruppen mit den Hl. 3 Königen und Sternträger gingen in Baierbrunn und Buchenhain, um den Segen in die Familien zu übermitteln, und um Spenden für Bedürftige zu sammeln.
Das Sternsinger-Thema ist heuer "Gemeinsam für unsere Erde - in Amazonien und Weltweit!" Der veranstaltende GTV hat seit vielen Jahren einen sehr guten Kontakt zum Don Bosco Pater José Wasensteiner aus Lenggries. José setzt sich seit 40 Jahren mit seinem ganzen Engagement zum Wohle der Ureinwohner und armen, abhängigen Landarbeiter im Amazonasgebiet ein. Auch heuer wird wieder eine Spende dahin übermittelt.


*** 4. 1. 24 ***
Dass der Fahrradweg zwischen Baierbrunn und Schäftlarn immer noch gesperrt ist, wundert viele Benutzer. Auf mehrfache Anfrage der Gemeinde sieht das Staatliche Bauamt Freising einen privaten Anlieger in der Verantwortung, der seiner Verkehrssicherungspflicht nach den massiven Schneebruch- und Sturmschäden Anfang Dezember noch nicht vollständig nachgekommen sei.


*** 2. 1. 24 ***
"Überraschende Hobbys: Was Bürgermeister in ihrer Freizeit machen" - hätten Sie's gedacht?
 Die SZ über drei Landkreishonoratioren, auch über Patrick Ott.


*** 2. 1. 24 ***
Auch wir bleiben nicht verschont. Die SZ meldet "Braune Schmierereien" im Bereich der Unterführung A95 am Forstenrieder Park, Gemeindebereich Baierbrunn, und bittet um Meldung eventueller Zeugen.



*******
Was galt davor als 'aktuell'?
 


'Aktuelles'- Archive:
2019/20    2021    2022    2023


*******




Baierbrunner Streiflichter