ÜWG - Überparteiliche Wählergruppe Baierbrunn e.V.


Aktuelles aus/über Baierbrunn
Schwerpunktthemen und Presseschau


*** 17. 8. 2022 ***
Urlaubszeit, "Auf den Autobahnen wird es eng" wegen (extrem) vieler Baustellen auf A99 und A8 - und schon wieder ist es da, das Gespenst 'Südring'.
Da dampft M. Mühlfenzl in seinem Kommentar in der SZ das Ergebnis der bekannten, teuren Machbarkeitsstudie kurz ein auf "Der Südring ist sowohl "sinnvoll" als auch "realisierbar"", weil die unterirdischen Trassenvorschläge angeblich alle Bedenken der Gegner berücksichtigt hätten und das Ganze einfach nur zu teuer gewesen sei - also: "Der Südring muss her." (16.8.)
Da braucht es wohl keine lästige Diskussion mehr, WER denn durch den Ringschluss WO merklich entlastet würde (der Münchner Süden nämlich) und WER durch die jahrelangen Bauzeiten und neues generiertes Verkehrsaufkommen neu belastet wird.
Und wir 'Südstaatler' lesen weiter die Diskussionen über nahezu ungebremste Baulandausweisungen für Gewerbe und Institutionen im - klar - so verkehrsbelasteten Nordosten...


*** 11. 8. 2022 ***
Heiße, zähe Themen in der Nachbargemeinde: "Schwimmbad, Schulcampus, Jugendzentrum: Pullach schiebt seine großen Projekte an", weiß der Merkur.
Interessant auch für Baierbrunn, ist die Mittelschule bei uns doch noch nicht aus dem Rennen...


*** 10. 8. 2022 ***
Einen 'Lieblingsbiergarten 2021' zu beherbergen, kann nicht jede Gemeinde von sich behaupten -  Baierbrunn schon. Wenn u.a. Chris Andrews (79) auftritt - am Freitag,12. August etwa, wie der Merkur ankündigt, dürften sich nicht nur die etwas älteren Fans auf den "Yesterday Man im Biergarten" freuen. (MM)
Stefan Kastner und Rina den Drijver, mit ihrem Hotelgasthof Buchenhain Sieger im bundesweiten Wettbewerb einer Unternehmergesellschaft aus Feldkirchen-Westerham, bieten damit auf der Bühne im Garten neben Jazz- oder Country-Combos auch mal was für Schlagerfreunde.
Und der "Pop im Lieblingsbiergarten" (SZ, 15.8.) wurde ein richtig guter Erfolg.


*** 8. 8. 2022 ***
Ein Interview über das Leben des berühmten, zeitgenössischen Baierbrunners aus der Künstlergruppe 'Spur' (MM): Witwe des Bildhauers Lothar Fischer: „Er hatte so viel zu sagen!“


*** 3. 8. 2022 ***
Auch wenn es vielleicht nicht jeder jederzeit brauchen sollte: "Freies Wlan am Rathaus und am Bürgerzentrum" (SZ) will der Gemeinderat mit staatlicher Förderung auf den Weg bringen.


*** 2. 8. 2022 ***
Eigentlich könnte das vorbildliche Engagement Baierbrunns für ukrainische Flüchtlinge auch im Landkreis bekannt sein, aber trotzdem: "Bürgermeister streiten über die Unterbringung von Ukrainern" (SZ).
Hintergrund ist die "Kritik an Verteilung von Flüchtlingen: Manche Kommunen „lehnen sich bequem zurück“ " (MM vom 27.7.), die laut Bgm. Ott mehr auf Missverständnissen und Irrtum beruhe und inzwischen geklärt sei.


*** 29. 7. 2022 ***
Auf Baierbrunner Flur liegt der aussichtsreiche Claim für Tiefenwärme, gehören tut er der Nachbar-gemeinde, die ihn zusammen mit den Stadtwerken München (SWM) erschließen will.
Nun hakt es in den Verhandlungen über Kosten- und Risikobeteiligungen, also "Pullach plant Geothermie-Projekt ohne die Stadtwerke", berichtet die SZ, beim Merkur heißt es "Geothermie: Pullach droht Zusammenarbeit mit Stadtwerken zu beenden".
Baierbrunn schaut interessiert zu, hofft man doch auf irgendeine Form des Anschlusses...


*** 28. 7. 2022 ***
Ob es einen "Tapetenwechsel für die Linden" geben wird, will unser Gemeinderat im Herbst entscheiden.
Das Verpflanzen 40 Jahre alter großer Bäume am Sport- und Bürgerzentrum soll bis dahin auf Machbarkeit und Kosten von Fachleuten und -firmen geprüft werden.


*** 28. 7. 2022 ***
Nach einiger Diskussion im Gemeinderrat: "Pullach: Weg frei für den Bürgerentscheid" (MM) und "Pullacher stimmen im Oktober über Chemiewerk-Erweiterung ab" (SZ) über den endlosen Streit um die Pläne der Firma United Initiators nördlich der Baierbrunner Ortsgrenze.


*** 25. 7. 2022 ***
Aufgepasst haben die Mitglieder der Baierbrunner Verwaltung, als erfundene Rechnungen einer duiosen, nicht erreichbaren Firma ankamen. "Betrugs-Versuche mit Corona aufgeflogen" berichtet der Merkur. Diese Vorsicht ist allen Privatpersonen ebenfalls zu empfehlen!


*** 20. 7. 2022 ***
Das Thema wird konkreter: "Gemeinden stellen Windkraftpläne vor" (SZ), und zwar digital für bis zu 500 vorher angemeldete Personen. Was Baierbrunn, Neuried, Pullach und Schäftlarn gemeinsam planen, soll einmal 12000 Haushalte mit Strom versorgen können.
(Anmelde-Links im Artikel bzw. Gemeinde-Schaukasten)


*** 16. 7. 2022 ***
Baierbrunn hört aufmerksam zu: "Spekulation über Verkauf heizt Chemiewerk-Debatte an" schreibt die SZ über die neuesten Diskussionen in Pullach über United Initiators.


*** 14. 7. 2022 ***
Senioren-Nachmittag: Auf persönliche Einladung durch Bgm. Patrick Ott und nach tat-kräftiger Vorarbeit durch Seniorenreferentin Christl Zwiefelhofer kamen trotz Hitze ca. 80 Seniorinnen und Senioren (von ca. 650 z.Zt. im Ort) zu Kaffee und Kuchen in das schattige Freigelände des SUB. Zusammen mit Frau Marganus - zuständig für Soziales in unserer Gemeinde - wurden sie über die Situation unserer Älteren am Ort und das Ergebnis der Senioren-Umfrage informiert.
Der ausgesprochen gelösten Stimmung nach sollte es einem größeren Teil der Besucher recht gut gehen...


*** 7. 7. 2022 ***
Bürgermeister Ott hat uns einen netten/guten Artikel aus dem Hausmagazin des Wort- und Bild-Verlags über die Rolle der Gemeinde bei der Unterbringung und Betreuung der ukrainischen Flüchtlinge - auf Deutsch und dann auf Ukrainisch - übersandt. Lesenswert!


*** 29. 6. 2022 ***
""Das ist absolut übertrieben": Keine Sportlerehrung in Baierbrunn" titelt der Merkur über die letzte Gemeinderatssitzung, in der ein FDP-Vorschlag abgelehnt wurde.


*** 29. 6. 2022 ***
Nettes Sommerloch-Interview in der SZ: "Bürgermeister in Bayern oder Wirtschaftsminister im Norden" über Patrick Ott.


*** 28. 6. 2022 ***
Dass der junge Baierbrunner Verein 'Mittendrin in Baierbrunn' sich "Aktiv für eine lebendige Ortsmitte" (SZ) einsetzt - und das schon jetzt erfolgreich - bewog den Gemeinderat, ihm mit einem monatlichen Mietkostenzuschuss eine sichere Bleibe zu verschaffen - Danke!
Am 7. 7. berichtet auch der Merkur "
Baierbrunn unterstützt Verein „Mittendrin“ mit Raummiete von monatlich 1000 Euro"


 
*** 23./25. 6. 2022 ***
Das Thema 'Mittagsbetreuung' ist in Baierbrunn noch lange nicht 'durch'. Es sind zwar - zusammen mit dem Hort im 'Denk mit' - genügend Plätze für alle da, aber: "Mittagsbetreuung: Eltern fühlen sich bei Vergabe der Plätze benachteiligt" schreibt der MM über die aktuelle Diskussion, die den Gemeinderat noch weiter beschäftigen wird.
Die SZ behandelt das Thema unter "Baierbrunner Klassenkampf".


*** 22./23. 6. 2022 ***
Vielen Benutzern der S7 spricht der kritische Artikel von Wolfgang Krause in der SZ aus der Seele:
"Die Pendler haben resigniert" zur Absage des Ausbaus unserer Linie im Süden und Osten Münchens - was ja stets Auswirkung auf die gesamte Strecke hat. 'Verkehrswende'? Was ist das?
Im Merkur steht dazu "Weiter eingleisig nach Wolfratshausen: Landtagsabgeordneter spricht von „absoluter Schnapsidee“ ", hier eben besonders für den Südast der S7.


*** 20. 6. 2022 ***
Ist ja schön, wenn die SZ bei diesem Wetter "Die zehn schönsten Badeseen südlich von München" vorstellt. Warum ausgerechnet die Isar am Georgenstein dabei sein muss - von Baierbrunn-Buchenhain in einem "20-minütigen Spaziergang" zu erreichen, werden Wasserwacht und Feuerwehr vielleicht nicht so gerne lesen...


*** 14./18. 6. 2022 ***
Unter "Maler der Zukunft" kündigt die SZ einen Film an über die Avantgarde-Künstlergruppe 'Spur'.
Zwei ihrer wichtigsten Mitglieder, Helmut Sturm und Lothar Fischer, lebten lange im Isartal.
Unter "Berühmt-berüchtigte Künstlergruppe: Die Spur führt auch ins Isartal" berichtet noch ausführlicher der Merkur.
Gezeigt wird der Film im Geschichtsforum Pullach.


*** 9. 6. 2022 ***
Eine konkrete Folge der Jugendumfrage, initiiert von der Jugendbeauftragten Gisela Gojczyk (ÜWG): "Ein Zaun um den Bolzplatz" (SZ) hinter der Pfarrkirche.


*** 3./5. 6. 2022 ***
"Tierisch was los" meint Udo Watter in der SZ im Artikel über die Bürgerversammlung am Mittwoch. Vor ungewohnt wenigen Zuhörern hatte die Feuerwehr auch Lustiges, die Polizei Beruhigendes und der Bürgermeister vor allem Lobendes zu berichten.
Der MM berichtet ausführlicher: "Ein Dorf im Fahrwasser zwischen Stadt und Land".


*** 27./30. 5. 2022 ***
Unser langjähriger Bauamtsleiter Horst Schömer wird bei 'Mittendrin in Baierbrunn' eine Lesung geben: 'Mich wundert, dass ich so lustig bin' wird am 2. Juni in Mundart vorgetragen, musikalisch begleitet von Waltraud Jauß mit der Harfe. Die SZ kündigt an "Geschichten aus der Kindheit", der
MM titelt "Der erste Bauamtsleiter Baierbrunns - Anekdoten aus dem Rathaus".

 
*** 26. 5. 2022 ***
Gute Nachricht für alle, die den spannenden Vortrag unseres 'Interim-Bürgermeisters' Wolfgang Jirschik (ÜWG) "Von der Isartalbahn zur S7" am 19. Mai verpasst haben - wegen des großen Andrangs will er den Vortrag im Herbst wiederholen. S.a. Isarkurier v. 25.5. auf Seite26.


*** 21./25.5. 2022 ***
Im MM-Beitrag "Wegen des Klimawandels: Der Wald braucht einen Lebensretter" geht es besonders um die schwierige Bewirtschaftung unseren Forstenrieder Parks. Ganz so einfach ist es halt nicht, seine 'Klimaresistenz' zu erhöhen...
Aber die örtlichen Vereine wie 'Mittendrin in Baierbrunn', Isartalverein und Bund Naturschutz sind auch hier aktiv: "Baumpaten pflanzen 330 Tannen in Baierbrunn" berichtet der MM.


*** 20. 5. 2022 ***
Auch wenn wir alle wissen, wie schön unsere Gegend ist - in der Werbesprache klingt es noch viel beeindruckender - wie z.B. im "Ortsportrait Pullach & Baierbrunn" in der Sonderbeilage der SZ.


*** 18. 5. 2022 ***
Kaum zu glauben: "Grundschul-Sanierung in Baierbrunn: Es geht endlich los" titelt der Merkur. Auch, wenn damit 'spätestens Anfang 2024' gemeint ist, wurde jetzt wenigstens ein Fachbüro für die europaweite (!) Ausschreibung beauftragt. Die Hoffnung: Bis zur Einführung der generellen Ganztagsbetreuung an Grundschulen in 2026 will man so weit sein. Wir drücken die Daumen...


*** 12./13. 5. 2022 ***
"Baierbrunn schafft Platz für 180 Geflüchtete" berichtet die SZ über die letzte Gemeinderats-Sitzung. Bezahlt vom Bund, sollen in Holzcontainer-Bauten neben dem Sport- und Bürgerzentrum für ca. 2 Jahre schon anwesende und noch hinzukommende Ukraine-Vertriebene unterkommen. (Nebenbei auch eine Chance für die schon lange vermisste Straße 'Am Sportpark'...)

Zum Hintergrund: "Oberbayern leistet besonders viel" (SZ am 13.5.)


*** 10. 5. 2022 ***
Der Merkur würdigt einen wohlbekannten Baierbrunner: "Abschied vom Weltenbummler mit dem Herz in der Heimat" beschreibt den Lebensweg des kürzlich verstorbenen 'Bugger Fredi', von 2002 bis 2008 für die SPD im Gemeinderat.


*** 1./2. 5. 2022 ***
Viele Baierbrunner ließen sichs nicht nehmen, am 1. Mai das Aufstellen des neuen Maibaums zu verfolgen (hier ein paar Bilder). Für Speis, Trank und Musik danach hatte die Feuerwehr ihre Halle zur Verfügung gestellt und gleich die nagelneue Drehleiter zur Begrüßung aufgestellt.

Der Merkur war auch dabei: "Maibäume im Landkreis München: Hier gibt's alle Bilder".


*** 27. 4. 2022 ***
"Plötzlich stehen alle hinter dem Geothermie-Ausbau", berichtet die SZ vom einstimmigen Beschluss des Pullacher Gemeinderats für Millionen-Investitionen in das begonnene Netz.
Drei Bohrdubletten auf dem vielversprechenden Claim 'Pullach Süd' auf Baierbrunner Flur könnten den Pullacher Wärmebedarf - jetzt zu 46% - dann zu 100% decken.
Ob für Baierbrunn was abfällt?


*** 25. 4. 2022 ***
Schon beim Neubau der Schorner Straße hatte sich die Gemeinde einen Kreisverkehr an der B11-Einmündung dringend gewünscht - das Straßenverkehrsamt lehnte ab - außerhalb des Ortsbereichs.
Der Unfall vom Freitag zeigte erneut, warum er sinnvoll wäre: "Unfall in Baierbrunn: Mercedesfahrer prallt auf Mini - Hund gestorben" - MM und "Zwei Verletzte und hoher Sachschaden" - SZ.


*** 23. 4. 2022 ***
Wer den Überblick behalten will: Der MM berichtet "Hier werden im Landkreis München die Maibäume aufgestellt" - vorn dran natürlich (...alfabetisch...) in Baierbrunn.


*** 22./23. 4. 2022 ***
Noch einmal (vgl. 8./9.4.) hat Bgm. Ott ein sehr großes Engagement gewürdigt: Im Merkur wird berichtet  "Baierbrunner Wort & Bild Verlag: Mit dem Hilfskonvoi an die Grenze" über die vielen Ukraine-Kriegsflüchtlinge, meist Frauen und Kinder, die - großenteils in Liegenschaften des Verlags - in Baierbrunn untergekommen sind.
Unterstützung für Kriegsopfer hat auch der berühmte Baierbrunner 'Weltmusiker' Mulo Francel im Sinn, der am Montag, dem 2. Mai (SZ: "Grooves für die Ukraine") mit dem Pianisten Chris Gall ein Benefizkonzert im Pfarrsaal gibt, angestoßen vom Verein "Mittendrin in Baierbrunn".


*** 15. 4. 2022 ***
Steckerlfisch 2022Rührige Maimusi in Baierbrunn: Mit einem gut besuchten Steckerlfisch-Grillen am Karfreitag, wo an der Wachhüttn auf Vorbestellung sehr leckere Lachsforellen und Saiblinge von der Aumühle samt Riesenbrezn verkauft wurden, hat sich die Baierbrunner Jugend schon mal den Dorfbewohnern empfohlen - Danke!

Foto: H. Ruppenstein


*** 14. 4. 2022 ***
Alle Jahre wieder notwendig, weil trotz Absperrbändern und Warntafeln oft missachtet:
"Brutzeit: Warnung vor Betreten der Kiesbänke an der Isar" (SZ), wo Flussläufer und Flussregenpfeifer ihr (fast) letztes Refugium haben.


*** 14. 4. 2022 ***
Nein, leider kein verspäteter Aprilscherz: Weil Bürgermeister Patrick Ott ein Stück des letzten Maibaums privat ersteigert hat (neben einem anderen für die Gemeinde) und nach Schäftlarn (!!!) hat liefern lassen,  habe er "Traditionen mit Füßen getreten". Die SZ berichtet unter "Ein Maibaum wird zum Politikum" über die Vorwürfe des ehemaligen Gemeinderats Hans-Peter Hecker von der inzwischen nicht mehr zur Wahl angetretenen BIG.


*** 8./9. 4. 2022 ***
"Helfen in Wort, Bild und Tat" (SZ) hat sich in Baierbrunn nicht nur die Gemeinde unter Bgm. Ott (s.u. 4.3.), sondern auch der Verlag 'Wort & Bild' für die ukrainischen Kriegsflüchtlinge vorgenommen.
Dass die Hilfsbereitschaft auch nicht unbegrenzt ist - und wohl sein kann - zeigen die Samstags-Artikel "Jetzt sollen es wieder die Sammelunterkünfte richten" und "Es reicht langsam".


*** 8. 4. 2022 ***
Sehr ökologische Themen heute in der SZ: Unter "Baumschutz ist Eigenschutz" kommentiert
SZ-Autor Bernhard Lohr diese "Neuauflage eines seit Jahrzehnten währenden Streits um Baumschutzverordnungen" in Baierbrunn und Kirchheim.
Und Lukas Koperek interviewte unter "Kein Honiglecken für die Landwirte" Befürworter und Kritiker der Folgen des Bürgerbegehrens "Rettet die Bienen", darunter auch unseren 'Interims-Bürgermeister' Wolfgang Jirschik.


*** 7. 4. 2022 ***
'Knapp daneben ist auch vorbei' sagt der Volksmund gerne. Das gilt wohl auch für die geplante Baumschutzverordnung in Baierbrunn, die sich erneut, diesmal ewas überraschend, im Gemeinderat nicht durchsetzen konnte. Die SZ berichtet unter "Knapp gefällt".


*** 6. 4. 2022 ***
In diesem Jahr soll es weichen, das alte Schulhaus neben dem ehemaligen Ketterlhof, dem heutigen Rathaus. Daher teilten Hildegard Franke und Maria Ketterl ihre "Erinnerungen an die gute alte Schulzeit in Baierbrunn" mit Andrea Kästle vom Merkur.


*** 4. 4. 2022 ***
Mit großem Erfolg hat nun das angekündigte Präventionstheater der Theatergruppe Graben im SUB stattgefunden (s.u. 17.3.) Der MM berichtet über das "Lehrstück gegen Trickbetrüger".
Vielen Dank an die Organisatoren aus Polizei, Gemeinde und Trachtenverein!


*** 4. 4. 2022 ***
Für die Anwohner nahezu jede Nacht gut zu hören: "Die Wachhütte ist wieder offen" (SZ).
Der alle paar Jahre beliebteste Dorf-Treffpunkt (nicht nur) der Baierbrunner Jugend steht diesmal direkt neben Sport- und Bürgerzentrum und Kinderhaus. Die Maibaumjugend wird dabei von verschiedensten Gruppen aus Vereinen und von Ehemaligen mit 'Ehrenwachen' unterstützt.


*** 2. 4. 2022 ***
Im Jahr 2022 noch mal ein ansehnliches 'Trostpflaster' für die Gemeindekasse als Ausgleich für pandemiebedingte Mindereinnahmen in der Gewerbesteuer: Unter den Kommunen im südlichen Landkreis München ist auch Baierbrunn mit ca. 1,6 Mio Euro bei den "Ausgleichszahlungen an fünf Kommunen" (SZ) dabei.


*** 1. 4. 2022 ***
Kein Aprilscherz: Am 29. März kam die langerwartete neue Drehleiter der Baierbrunner Feuerwehr an und wurde ausgiebig begrüßt und gefeiert.
Schauen Sie nach auf der Website der Feuerwehr.
Vielen Skeptikern zum Trotz ("Wieviel hohe Gebäude haben wir im Ort?") hat das teure Gerät seinen wohlüberlegten Platz im Rettungsverbund der benachbarten Wehren.


*** 31. 3. 2022 ***
Alle Jahre wieder - es ist Brutzeit, auch an der Isar, und daher: "Kiesbänke sind tabu" (SZ). Hoffentlich halten sich die meisten an die Betretungsverbote am Fluss!


*** 29. 3. 2022 ***
"Zukunft der Windkraft" ist das Thema einer Online-Runde der SPD im Landkreis München am Mittwoch, 30. März. Die SZ beleuchtet die große Aktualität, besonders anhand der Projekte im Forstenrieder Park.


*** 17. 3. 2022 ***
Der Verbrauch elektrischer Energie steigt und steigt. Und so ganz schnell können private Erzeuger gar nicht mithalten. Daher müssen auch die großen Netzbetreiber vorsorgen.
Deshalb "Stromleitung kann erneuert werden" (SZ) - die Regierung genehmigte die Sanierung einer 67 Jahre alten Stromtrasse zwischen Baierbrunn und Taufkirchen.


*** 17. 3. 2022 ***
Nun kündigt auch die SZ das von der Seniorenbeauftragten Christl Zwiefelhofer initiierte Präventionstheater am 22. März an: "Betrüger auf der Bühne" (vgl. MM am 9.3.)


*** 11. 3. 2022 ***
Nun auch in der SZ: "Ein Ort rückt zusammen" über die Aktivitäten des Vereins "Mittendrin in Baierbrunn".


*** 9. 3. 2022 ***
'Niemals fall ich drauf rein' - und trotzdem haben Betrüger mit 'Enkeltrick' und falschen Polizisten immer wieder Erfolg. Wer vergnüglich über die Maschen der Kriminellen informiert werden will - am Dienstag, 22. 3. um 15 Uhr laden dazu unter "Lug und Betrug - Theater im Sport- und Bürgerzentrum" unsere Seniorenreferentin C. Zwiefelhofer und die 'Georgenstoana' zu einem ca. eineinhalbstündigen Präventionstheater ein. Bisschen genauer online im Isarkurier auf Seite 21.


*** 8. 3. 2022 ***
Wenn man Bahnliebhaber ist, wie unser letzter Bürgermeister Wolfgang Jirschik, weiß man auch über unsere Linie detailliert Bescheid. Dem Merkur erzählte er über die "Problemstrecke S7: Zugunglück bei Schäftlarn war nicht der erste große Unfall".


*** 4. 3. 2022 ***
Die eiskalte Aggression der russischen Führung gegen die Ukraine wird auch bei uns mit Entsetzen registriert. Die Gemeinde Baierbrunn bietet über das Landratsamt einzelne Wohnungen für Flüchtlinge an. Hier der Beitrag von Bürgermeister Patrick Ott auf seiner Facebook-Seite. Es wird noch ein Schreiben an alle Haushalte folgen.


*** 2. 3. 2022 ***
"Nach Zugunglück von Schäftlarn: Am Mittwoch sollen die Züge der S7 wieder rollen" schreibt der Merkur heute.


*** 20. 2. 2022 ***
Bei schönem, aber windig kaltem Wetter brachte die Maimusi-Jugend den neuen Maibaum an seinen vorbereiteten Platz neben SUB und Kinderhaus. Zwar fiel der gewohnte festliche Einzug den Corona-Restriktionen zum Opfer, aber am Sonntag Nachmittag gab es wenigstens Musi, Speis und Trank, und die Baierbrunner kamen! Vielen Dank an alle Organisatoren und Helfer!


*** 16. 2. 2022 ***
Auch Baierbrunn steht mit unter Schock nach dem dramatischen S-Bahn-Unglück in Ebenhausen vom Montag. Es wird wohl einige Wochen SEV, also Schienenersatzverkehr, brauchen, bis Gleise, Gleisbett sowie Oberleitung wieder benutzbar und sicher sind. Die Ursachenforschung läuft auf Hochtouren - für eine als kritisch bekannte eingleisige Strecke.
Die Landkreisteile von Merkur und Süddeutscher  berichten ausführlich.


*** 14. 2. 2022 ***
Überraschend schnell gehts los: „Gemeinschaft stiften, Kunst und Kultur ermöglichen und Klima- und Umweltschutzprojekte fördern.“ - dieses Ziel des rührigen Vereins "Mittendrin in Baierbrunn" kann zumindest bis Mitte des Jahres zentral im Ort auf den Weg gebracht werden. Einzelheiten unter "In der Sparkasse wird ab jetzt gespielt und gestrickt" im Münchner Merkur.


*** 10. 2. 2022 ***
"Die Maimusik meldet sich zurück - mit alt bekannten Traditionen!" Für Werbeblatt-Wegwerfer und -Verweigerer hier im Online-Isarkurier auf Seite 20 der Bericht zum Start "Maibaum 2022"!


*** 10./11. 2. 2022 ***
Ein - wie immer - kitzliges Thema sorgt auch in Baierbrunn für Emotionen: "Rathauschef zur Haushaltsdiskussion: „Kleinteilige Mikroüberwachung“ " (MM) und auch SZ: "Standpauke bei den Haushaltsberatungen".
Dabei hat unser Dorf zur Zeit (noch?) keine großen finanziellen Sorgen...


*** 8. 2. 2022 ***
Anlässlich der Ortskern-Pläne der Gemeinderats (s.u., 24./25.1.) berichtet der Merkur vom "Blick auf ein vergangenes Baierbrunn - Bier und Leberkäs nach der Sitzung" über Personen und Gebräuche im 'alten' Rathaus an der B11.


*** 26. 1. 2022 ***
Ein 'vier Bürgermeister altes' Thema wird nun doch dringend: "Pläne aus der Versenkung geholt: Wirthsfeld soll endlich an die B11 angebunden werden" (MM). Die einen Probleme sind lange bekannt und verschlimmert (Bahnhofstraße, Kindertagesstätte, SUB), die anderen vielleicht verdrängt (Anschluss an B11  über Abbiegespur? Kreisverkehr? Ampel?, Bebauung des freien Feldes zwischen Autohaus und SUB, Mittelschule?,...) - trotzdem, es wird Zeit!


*** 25. 1. 2022 ***
Auch wenn Bayern an seiner 10H-Regel für die Windkraft festhalten will - "Aufs Tempo kommt es an, weniger auf Abstände" (SZ Ldkr.), meinen die Befürworter dieser nachhaltigen Energiequelle, darunter Bgm. Ott. Kein Wunder, wenn ein Windrad summa summarum den Energiebedarf ganz Baierbrunns decken könnte. Und an Bürgerbeteiligung ist auch gedacht...


*** 24./25. 1. 2022 ***
Jetzt geht es an das 'Eingemachte': "Baierbrunn will seinen Ortskern neu gestalten", berichtet der Merkur aus der letzten Gemeinderatssitzung. Neue Möglichkeiten will die Gemeinde - zusammen mit den Eigentümern - in einem Bebauungsplan regeln, mit zugehöriger Veränderungssperre.
Das sieht einen Tag später auch die SZ so: "Mehr Leben in der Ortsmitte" wünscht sich nicht nur der Bürgermeister!


*** 19./20. 1. 2022 ***
"Baierbrunn will raus aus dem Dornröschenschlaf" ist Überschrift und Fazit eines Artikels von Andrea Kästle im Münchner Merkur (19.1.). Angesprochen wird einiges, was die Gemeinde und Bürgermeister Ott so in Planung haben - 1250-Jahre-Jubiläum in 2026, Wohnen und Sport, Schule, Treffpunkte für Jung und Alt, Kultur und Gastronomie. Und man mache den "Weg frei für Gaststätte im Sportzentrum Baierbrunn" (MM am 20.1. - wo Frau Kästle sehr viel genauer zugehört hat als ihre Kollegin von der SZ , s.u.).
Haben Sie es auch gemerkt - wir seien eine "Gemeinde, in der neuerdings das Leben zu brodeln begonnen hat"...


*** 18. 1. 2022 ***
Bisher kam man in Baierbrunn ohne ihn aus, jetzt diskutiert der Gemeinderat erneut: "Baumschutz nach Neubiberger Vorbild" titelt die SZ über die letzte Bauausschuss-Sitzung.


*** 14. 1. 2022 ***
Nach dem Aus für den Gasthof 'Zur Post', letztlich wegen nicht mehr rentabel zu renovierender Bausubstanz im Innneren, hat der Ortsteil Baierbrunn kein richtiges Gasthaus mehr. Also:
"Ein Wirtshaus muss her" (SZ) empfiehlt der Bauausschuss einstimmig dem Gemeinderat, und Bürgermeister Ott hat dazu schon länger die Fühler nach Interessenten ausgestreckt. Es soll ein 'professionell betriebenes Gasthaus' im Baierbrunner Sport- und Bürgerzentrum werden, wo immerhin der Trachten- und Schützenverein jeweils noch eigene Getränke ausschenken dürfen.
Keine Frage - Ortsrandlage und idyllischer Biergarten sind ein 'Pfund' - müssen es nur noch die Einwohner annehmen...


*** 12. 1. 2022 ***
Was haben die - gerne auch 'Rentner-Bravo'genannte - Apotheken-Umschau' und die Jugendzeitung BRAVO gemein? Beide sind vor 66 Jahren zum ersten Mal erschienen.
Super Idee, findet die SZ unter dem etwas reißerischen Titel "Vom Lustkiller zur Lovestory", dass zu diesem 'Jubiläum'eine gemeinsame Ausgabe erscheint.


*** 12. 1. 2022 ***
Auch im kleinen Dorf kann eine große Karriere beginnen (MM): "Baierbrunner Yannick Wolf sprintet in den Nationalkader"


*** 10. 1. 2022 ***
Erinnern Sie sich noch daran, wie die Katzenhalter unter uns die Lieblinge im Haus einsperren mussten? Von Corona überdeckt, droht wieder Ungemach: "Hühnern droht Ausgangssperre: Landwirte bereiten sich auf Vogelgrippe vor" meldet der MM für den Landkreis.
Schlimm genug für die Hühnerhalter - aber wie immer - noch 'schlimmer', wenn es einen selber beträfe...


*** 3. 1. 2022 ***
Nun ist die Sonderstellung unserer Kommune bei Abstimmungen auch dem Merkur ein Thema wert: "Höchste Wahlbeteiligung in Deutschland: Baierbrunn bekommt Auszeichnung"




Was galt davor als 'aktuell'? 
9/2019 - 8/20     9 - 12/20     1 - 3/21     4 - 7/21    8 - 10/21    11,12/21  




Baierbrunner Streiflichter